Dr. Schutz / Intensivreiniger für Parkett & Kork

Anwendungsbereiche

Wasserfest versiegelte sowie geölte und gewachste Parkett- und Korkfußböden. Belagsspezifische Pflegeanleitung beachten.

Anwendung

Grobschmutz durch Kehren oder Saugen beseitigen. Bei versiegelten Böden Intensivreiniger für Holz- und Korkböden mit Breitwischmop auf den Boden auftragen, dabei "Pfützenbildung" vermeiden. Pflegefilm nach einer Einwirkzeit von max. 10 Minuten unter Verwendung eines Padmeisters mit weißem Pad lösen, bei größeren Flächen statt des Padmeister eine Einscheibenmaschine SRP verwenden. Auf geölten und gewachsten Qualitäten Intensivreiniger für Holz- und Korkböden im Verhältnis 1:1 bis 1:3 mit Wasser verdünnen und die Reinigung ohne vorherige Einwirkzeit, d.h. unmittelbar nach Auftragen der Reinigungslösung, beginnen. Schmutzflotte sofort vollständig mit einem Wassersauger aufnehmen, im Ausnahmefall können saugfähige trockene Wischmopps verwendet werden. Abschließend mit klarem Wasser nebelfeucht nachwischen.

HINWEISE:

Boden immer abschnittweise bearbeiten. Reinigung nach Möglichkeit zu zweit durchführen, wobei die erste Person den Pflegefilm löst und die zweite sofort die entstehende Schmutzflotte absaugt. Empfindliche Oberflächen (z.B. lackierte Möbel, Fußleisten, Türen) nicht mit der Reinigungsflotte benetzen. Belagsoberfläche vorab auf Lackrisse und offene Fugen überprüfen. Metallflächen, Bewegungsfugen-/Übergangsprofile vor Durchführung der Reinigung abkleben.

Parkett- und Korkböden können in Nahtbereichen und Fugen Wasser aufnehmen und dabei durch Quellung die Form verändern (insbesondere bei nervösen Hölzern wie z.B. Buche). Eine längere Produkteinwirkung auf wasserbasierende Siegellacke kann zur vorübergehenden Bildung milchiger Flecken führen. Daher die Einwirkzeit unbedingt auf das Mindestmaß beschränken und den Boden nie über längere Zeit nass belassen.

Dokumente:

 

Zurück zur Übersicht - Zurück zur Startseite